Sternschnuppennacht

geschrieben von Theresa 14. August 2015
Sternschnuppennacht

Vor zwei Tagen gab es ja eine Sternschnuppennacht. Vielleicht haben einige von euch auch den ganzen Abend in den Himmel gestarrt und etliche Sternschnuppen zählen können? Ich war jedenfalls mit meinem Bruder unterwegs um eine Sternschnuppe vor die Linse zu bekommen. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Auch wenn wir extrem große Sternschnuppen mit großem Feuerschweif sehen konnten, es gelang uns nicht sie einzufangen. Lediglich ein Miniexemplar hat es auf das Bild oben geschafft.

Um die Sterne gut einfangen zu können, sind wir übrigens in eine Bauernschaft gefahren. Totenstill und stockdunkel war es da und ich muss zugeben – das Maisfeld und die dicke Linde haben deutlich dazu beigetragen, dass ich es unglaublich gruselig fand. Hier mal ein Foto, auf dem noch ein Stück der Baumkrone zu sehen ist. Leider ist es nicht ganz scharf:

DSC_0145

Zum Glück waren in dieser Nacht nicht all zu viele Wolken am Himmel, sodass man doch schöne Sternaufnahmen machen konnte. Allerdings brauchen wir dazu nochmal ein Weitwinkelobjektiv, denn dann hätten wir bestimmt noch bessere Ergebnisse erzielt. Flugzeuge haben es übrigens im Gegensatz zu Sternschnuppen zu Hauf auf unsere Bilder geschafft:

DSC_0132

Nach ca. 1 bis 1,5 Stunden gruseln sind wir dann wieder nach Hause gefahren und haben uns dort auf unsere Überdachung gesetzt. Aber auch hier wollte keine der ganz großen Sternschnuppen vor die Linse. Und das obwohl die ab 2:00h wirklich im Minutentakt zu sehen waren. Aber was solls, Sternenbilder sind doch auch ganz schön. Wie war eure Sternschnuppennacht und wieviele konntet ihr zählen?

Andre sternschnuppennacht

Das könnte dir auch gefallen...

1 Kommentare

Franzy vom Schlüssel zum Glück 17. August 2015 - 14:35

Wie schade!
ich habs verpasst 🙁

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

*