Rezension – Die Auswahl, Cassia und Ky

geschrieben von Theresa 11. März 2015
Rezension – Die Auswahl, Cassia und Ky

Ich habe mal wieder zu Ende gelesen, und zwar ein Buch, über das deutlich zwiespältige Meinungen im Netz bestehen. Es geht um die Dystopie „Die Auswahl – Cassia und Ky“. Wenn ihr lesen wollt, wie mir das Buch gefallen hat, dann klickt gerne auf den „Weiterlesen-Tag“ unter dem Bild.

Die Geschichte von Cassia und Ky hat für mich ganz klar ihre Höhen und Tiefen. Zu Beginn des Buches war es sehr spannend über das Gesellschaftsystem zu lesen, in dem Cassia (weit in der Zukunft) lebt. Wie in sehr vielen Dystopien gibt es Hochrangige und die ganz normalen Bürger. Es besteht also wieder einmal eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, wie es doch sehr häufig und in beinahe schon jeder Dystopie zu lesen ist. In „Die Auswahl“ werden die normalen Bürger in verschiedene Arbeiterklassen sortiert und von sogenannten Funktionären überwacht. Jeder hat bestimmte Aufgaben zu erfüllen und das komplette Leben, Freunde, Essen, selbst der Lebenspartner und auch der Tod werden von der Gesellschaft vorgegeben und bestimmt. Beim Lesen bekommt man, wie ihr vielleicht auch jetzt schon merkt, sehr schnell eine kritische Haltung diesbezüglich und spätestens als Cassia’s Großvater 80 Jahre alt wird und somit sein Lebensende erreicht, beginnt auch die Hauptfigur Cassia die Gesellschaft zu hinterfragen und verstößt hier und da gegen einzelne Regeln. Ehrlich gesagt hat mich dieser erste Teil des Buches nicht wirklich überzeugt. Alles war sehr gesellschaftskritisch und nichts Neues, da man die Klassifizierungen ja schon durch andere Dystopien kennt.
Das einzig spannende im ersten Teil war für mich, dass es einen Fehler auf Cassia’s Mikrochip gab. Diesen Mikrochip hat sie auf ihrem Paarungsbankett erhalten und eigentlich sollte er alle Details über ihren erwählten Partner enthalten. Es ist schon ein enormer Zufall, dass gerade ihr bester Freund Xander als ihr Partner auserwählt wird, doch damit nicht genug. Ausgerechnet Cassia’s Mikrochip scheint auch noch defekt zu sein, oder warum zeigt er sonst das Bild eines Anderen – das Bild von Ky.Als Cassia dann beginnt sich näher mit Ky zu beschäftigen, wendet sich das Blatt. Das Buch wird sehr romantisch und teils auch spannend, da man als Leser immer mehr über Ky wissen möchte. Trotz der kleinen Romanze die sich aufbaut, wird es nicht zu kitschig. Und schließlich wäre da ja auch noch Cassia’s bester Freund Xander der vom System als ihr Partner ausgewählt wurde und in den Cassia somit eigentlich verliebt sein müsste. Wie Cassia dem ganzen Durcheinander wieder eine Ordnung verleiht, müsst ihr schon selbst lesen. 

Das Buch war für mich also erst so circa ab der Mitte sehr fesselnd. Vorher musste ich mich immer wieder überreden es doch weiterzulesen. Aber wenn man dann einmal in die Liebesgeschichte zwischen Cassia und Ky zu eintaucht, will man auch unbedingt wissen wie es weitergeht. Es ist also nicht wirklich der gesellschaftskritische Teil des Buches sondern eher der romantisch-dramatische Teil, der mich überzeugen konnte und für die dann doch noch vier von fünf Sternen verantwortlich ist. Ich freue mich schon darauf den zweiten Teil zu lesen, denn jetzt geht es ja direkt um die nette Romanze zwischen Cassia und Ky.

Wie findet ihr das Buch? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Das könnte dir auch gefallen...

13 Kommentare

MsBuecherwuermchen 22. März 2015 - 10:52

Hallo Theresa 🙂

Vielen Dank für deine lieben Kommentare auf meinem Blog, Freue mich immer sehr über Feedback!

„Die Auswahl“ habe ich früher auch sehr gerne gelesen. Ich mag Dystopien.:) Ein wenig erinnert mich die Geschichte an die Selection Reihe, wo ja auch die Hauptprotagonistin zwischen zwei Jungs steht. Wirst du die Folgebände lesen?

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und ich lasse dir gleich auch mal ein Abo da,:)

Liebe Grüße!

Reply
meineschokoladenseite 23. März 2015 - 16:27

Hey 🙂

Oh das freut mich aber, dass du auch bei mir vorbeischaust! „Die Flucht“ liegt schon auf meinem SUB und wartet nur noch darauf gelesen zu werden. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Und du hast Recht, ein wenig Ähnlichkeit mit der Selection-Reihe hat das ganze schon. Wobei mir bei Kiera Cass‘ Büchern der Gesellschaftskritische Teil doch irgendwie etwas zu kurz kam. Ich finde, da hätte man gerade im dritten Teil noch mehr draus machen können. Vielleicht sollten sich Ally Condie und Kiera Cass zusammentun, dann hätte man bestimmt ein gutes Mittelmaß. 😀

Liebste Grüße zurück!

Reply
MsBuecherwuermchen 23. März 2015 - 20:03

Hallo 🙂

Das ist eine sehr gute Idee. Das können wir den beiden Autorinnen ja mal vorschlagen. Vielleicht veröffentlichen sie mal eine Reihe gemeinsam. Mit gesellschaftskritischem Teil und Liebesgeschichte in einem. Das kann nur ein Erfolg werden.:)

Dann wünsche ich dir mal viel Spaß beim Weiterlesen!

Liebe Grüße!

Reply
Marysol Fuega 3. April 2015 - 23:10

Hey Theresa,

danke für deine Kommentare bei mir 😉
Nun habe ich den Weg auch zu dir gefunden 😀

Mir hat die komplette Cassia & Ky- Trilogie nicht so gefallen, da ich die Romanze irgendwie erzwungen & die Rahmengschichte nicht origenell/ neu fand… ich glaube, ich habe immer so 2 oder 2.5 Herzchen gegeben (die Rezension ist schon etwas länger her ^^)

LG, Mary <3
http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

Reply
meineschokoladenseite 4. April 2015 - 15:13

Lieb, dass du auch bei mir vorbeischaust 🙂 Ja ich glaube das Buch scheidet die Gemüter. Ich habe schon sowohl sehr positive als auch sehr negative Meinungen dazu gelesen. Mal sehen wie es im zweiten Band weiter geht.

LG 🙂

Reply
Marysol Fuega 4. April 2015 - 20:30

Oh ja, bin auch schon gespannt ^^
Kannst mir dann gerne den Rezilink dalassen, damit ich den auf keine Fall verpasse 😉

Habe gerade mal geschaut, Band 1+2 haben von mir 2.5 Herzchen und Band 3 sogar nur 1.5 bekommen…

Aber wäre natürlich toll, wenn sie dir gefallen würden 😀

LG, Mary <3
http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2014/07/cassia-und-ky-trilogie.html

Reply
Christin 8. Juli 2015 - 9:44

Sehr schöne Rezi. Das Buch staubt bei mir schon gut 1 jahr auf dem Sub herum. Irgendwie spricht es mich nie an, weil ich auch so viel negatives gehört habe. Aber durch deine Rezi geb ich mir jetzt nen Ruck und versuch es jetzt noch im Juli zu lesen 🙂
Wünsch Dir noch nen schönen Tag!

Reply
meineschokoladenseite 8. Juli 2015 - 13:40

Ja, ich musste mich zu Beginn auch erst überreden es zu lesen, einfach weil sich der Anfang so hingezogen hat. Ich bin schon sehr gespannt wie dir die Geschichte gefällt. Falls du eine Rezension schreibst, muss ich die dann unbedingt lesen.

Liebe Grüße

Reply
Christin 9. Juli 2015 - 21:47

Du wirst es nicht glauben, aber ich habe eben mitbekommen, das ich die Geschichte letztes Jahr ja schon gelesen habe,*lach* Gerade als ich an meinem Blogg gebastelt habe und ich mein Statistiken-Lese-Buch in der Hand hatte, sah ich dass ichs gelesen hatte… Oh man, und daran sieht man das mir das anscheinend nicht wirklich gefiel. Sonst wäre mir wenigstens irgendwas im Gedächtnis geblieben 😀 Also das hatte ich auch noch nie, hihihi 😀

Reply
meineschokoladenseite 10. Juli 2015 - 9:52

😀 okay das ist mir bisher auch noch nie passiert. 😀 Aber dann war es wirklich keine Story für dich. Ich muss aber auch sagen, dass ich schon besseres gelesen habe. (Z.B. fand ich Obsidian total klasse, hast du das schon durch? Falls nicht eine klare Leseempfehlung von mir^^)

Reply
Christin 14. Juli 2015 - 15:46

Ja Obsidian habe ich begeistert verschlungen und auch den 2. Band Onyx, wobei ich den etwas weniger gut fand. Den 3. habe ich Mir bisher noch nicht geholt 🙂

meineschokoladenseite 14. Juli 2015 - 16:00

Den 3. lese ich gerade, aber ich muss sagen, dass mir die anderen besser gefallen haben. 😉

Christin 19. Juli 2015 - 12:15

Ja, den 3. werde ich Mir irgendwann auch noch holen, allein weils im Regal schön aussieht, hihihi 😀

Hinterlasse einen Kommentar

*