Gedanken
Schreibe einen Kommentar

Neues Projekt: Co-Magazine

Es ist schon eine Weile her, dass ihr etwas Neues von mir gehört habt. Das hat auch einen guten Grund: Mein neues Projekt das Co-Magazine ist endlich online! Aber jetzt nochmal ganz von vorne, worum es im Co-Magazine eigentlich geht und wie es denn überhaupt dazu kam.

Mir ist schon länger klar, dass ich lieber mit jemandem zusammen bloggen würde als alleine. Wenn man im Alleingang eine Internetpräsenz aufbaut, ist das nicht nur extrem viel Arbeit, man muss sich auch ständig selbst motivieren weiterzumachen. Auch wenn es mal nicht so gut läuft: ein Blog lebt von regelmäßigen Content. Das mit der Motivation war dann einfach oft das Hindernis dafür, dass hier auf MeineSchokoladenseite nur unregelmäßig Beiträge veröffentlicht wurden. Es macht mir einfach mehr Spaß im Team zu arbeiten, Konzepte und Marketingstrategien mit Anderen zu besprechen und nicht alles alleine und quasi nur für mich zu machen. Also habe ich schon ewig nach der passenden Person gesucht mit der ich mir das mit dem Bloggen gut vorstellen könnte. Als mein Bruder dann seine neue Freundin vorgestellt hat, ist der Glücksfall dann eingetroffen und ich habe endlich jemand Gleichgesinntes gefunden. Svenja dreht schon seit einiger Zeit Videos und liebt es zu Fotografieren. Perfekt!

Wir waren uns recht schnell einig, dass wir unbedingt etwas zusammen aufbauen sollten. Also musste noch ein passendes Konzept her. Das war gar nicht so einfach, denn wo wir uns auf der einen Seite doch sehr ähnlich sind, haben wir auf der anderen Seite auch sehr verschiedene Vorlieben. Ein paar Wochen hat es also noch gedauert, aber als Kommunikationswissenschaftlerin hatte ich einfach den Ehrgeiz ein für beide gut vereinbares Konzept für eine gemeinsame Internetpräsenz zu finden. Und dann kam mir die Idee zu Co-Magazine!

Das Co-Magazine ist ein interaktives Online Magazin, bei dem die Leser nicht nur die Themen aktiv mitbestimmen können, sondern bei dem sie auch direkt eingebunden werden und als Co-Autoren Beiträge veröffentlichen können. Wir setzen also auf möglichst viele verschiedene Leser und Autoren und damit auf Vielseitigkeit. Natürlich wissen wir beide, dass heutigen Bloggern geraten wird, sich auf eine ganz bestimmte Nische zu spezialisieren, aber wurde auch schonmal das Gegenteil probiert? Funktioniert auch ein breit aufgestellter Blog mit vielen verschiedenen Autoren? Das wollen wir mit Co-Magazine jetzt einfach ausprobieren. Wenn du mehr über das Konzept lesen möchtest oder vielleicht sogar selbst Lust hättest, unser Projekt zu unterstützen, dann kannst du hier mehr nachlesen.

Wir haben uns natürlich für die nächsten Monate Ziele gesetzt und sind sehr gespannt, ob unser Projekt Früchte trägt. Aber was bedeutet das jetzt eigentlich für MeineSchokoladenseite? Eigentlich nur positives. MeineSchokoladenseite bleibt auch weiterhin als mein privater Blog bestehen. Der einzige Unterschied zu vorher wird der sein, dass alle Beiträge jetzt auch auf Co-Magazine veröffentlicht werden. Außerdem werden jetzt regelmäßiger Beiträge erscheinen, weil ich für Co-Magazine einmal die Woche etwas schreiben werde. Mal sehen, ob das mit der Motivation im Team jetzt auch wirklich besser klappt als alleine. Ihr werdet sicherlich noch ein paar Updates und weitere Beiträge über mein neues Projekt lesen. Seid gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*