Frankfurter Bethmännchen mal anders

geschrieben von Theresa 5. Dezember 2014
Frankfurter Bethmännchen mal anders

Gestern habe ich mich mal wieder an einem neuem Rezept versucht und das Ergebnis war so lecker, dass ich meine Variante der Frankfurter Bethmännchen gerne mit euch teilen möchte. Ich verwende nicht die klassischen Mandeln sondern Pinienkerne, was dem ganzen meiner Meinung nach das Gewisse etwas verleiht. Aber probiert es selbst!

Für die Bethmännchen braucht ihr:

  • 200 gr Marzipanrohmasse
  • 100 gr Pinienkerne
  • 100 gr gemahlene Haselnüsse
  • 1 Ei
  • 100 gr Puderzucker
  • 50 gr Mehl
  • 1 El Wasser

Zunächst wird die Marzipahnrohmasse einmal ordentlich durchgeknetet, damit sie an Festigkeit verliert. Dann gebt ihr die gemahlenen Haselnüsse, das Ei, den Puderzucker, das Mehl und einen Esslöffel Wasser dazu. Alles gründlich durchkneten und zu einer homogenen, relativ festen Masse verarbeiten und schon ist euer Teig fertig! Belegt ein Blech mit Backpapier und formt ca. 3 cm große Kugeln aus dem Teig. Zum Schluss drückt ihr drei der Pinienkerne in ein Bethmännchen und ab geht es bei 180 Grad für etwa 15 Minuten in den Ofen.

Na wenn das mal keine Turbo-plätzchen sind! Was sind denn eure Lieblingsweihnachtsplätzchen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

*