Erdbeer Rhabarber Marmelade

geschrieben von Theresa 14. Mai 2016
Erdbeer Rhabarber Marmelade

Heute möchte ich ein schnelles Thermomix Rezept für eine sehr leckere Erdbeer Rhabarber Marmelade mit euch teilen. Das Ganze dauert mit dem Schneiden und Rhabarberschälen ca. eine 3/4 Stunde und ist somit wirklich schnell gemacht. (Ohne Thermomix geht das natürlich auch alles bei ständigem Rühren im Kochtopf.)

DSC_0037

Für die Erdbeer Rhabarber Marmelade benötigt ihr: 400 gr Erdbeeren, 300 gr Rhabarber, 450 gr Gelierzucker (1:1) und ein wenig Korn um die Deckelchen der Marmeladengläser kurz damit einzureiben (desinfizierend). Dann kann es auch schon losgehen mit meiner Liebsten aller Tätigkeiten – dem Rhabarberschälen.  Wahrscheinlich geht es euch da wie mir und ihr seht die Rhabarberstange auch als euren größten Feind. Manchmal male ich mir quasi aus wie er hämisch lachend noch (Achtung Münsterland-slang) „fisselige“ Schalen übrig hält. Wenn das allerdings geschaft ist, habt ihr schon den schwierigsten Teil hinter euch. Denn jetzt müssen nur noch die Erdbeeren gewaschen und geviertelt werden. Den Rest macht der Thermomix. Ihr gebt erst den Rhabarber alleine hinein und zerkleinert ihn für 2 Sekunden auf Stufe 6. Dann kommen die Erdbeeren dazu und alles wird nochmal zerkleinert für 2 Sekunden auf Stufe 4. Jetzt gebt ihr den Zucker dazu und lasst alles bei 100 Grad für 10 Minuten auf Stufe 2 einkochen. Danach nochmal für 4 Minuten bei 90 Grad (Stufe 2) weiterkochen und schon ist die Marmelade fertig. Die Deckel der Marmeladengläser solltet ihr kurz mit einem Stück Küchenrolle und einem Schuss Korn auswaschen und dann kann die Marmelade abgefüllt werden. Die heißen Marmeladengläser sollten auf dem Deckel stehend abkühlen. Tip: Mit Körnerbrot und Frischkäse drunter schmeckt es besonders gut!

DSC_0040 (2)

Kocht ihr auch gerne mal eigene Marmelade oder seid ihr eher der Supermarkt-Marmeladen-Fan weil es einfach schneller geht? Es gibt ja auch viele, die lieber den Schinken auf dem Frühstückstisch sehen als die süßen Aufstriche. Bei mir persönlich macht es die Abwechslung aus. Viel Spaß beim Nachkochen!

Das könnte dir auch gefallen...

Hinterlasse einen Kommentar

*